Investoren

Glossar

Wählen Sie einfach einen Bereich, um das gewünschte Glossar aufzurufen:

» Finanzen
» Technik
QuickLinks

Dürr will Dividende um 13,5 % auf 2,10 € anheben

16.03.2017

Bietigheim-Bissingen, 16. März 2017 – Die Dürr AG will für das Geschäftsjahr 2016 eine Dividende von 2,10 € je Aktie ausschütten. Dies entspricht einer Steigerung um 13,5 % gegenüber dem Vorjahr (1,85 € je Aktie). Der Dividendenvorschlag wurde heute von Aufsichtsrat und Vorstand verabschiedet und wird der Hauptversammlung am 5. Mai 2017 zur Abstimmung vorgelegt.

Ralf W. Dieter, Vorstandsvorsitzender der Dürr AG: „Im Jahr 2016 haben wir unseren Kurs der nachhaltigen Ertragssteigerung erfolgreich fortgesetzt. Davon sollen unsere Aktionäre profitieren. Die vorgeschlagene Anhebung bedeutet die siebte Dividendenerhöhung nacheinander.“

Bei 34,6 Mio. Aktien ergibt sich eine Gesamtausschüttung von 72,7 Mio. € – so viel wie nie zuvor bei Dürr. Die Ausschüttungsquote beträgt 38,7 % des Konzern-Jahresüberschusses (Vorjahr: 38,4 %). Dieser erhöhte sich im Jahr 2016 um 12,8 % auf 187,8 Mio. €.  

Die Vollzeit-Tarifmitarbeiter von Dürr und Schenck in Deutschland erhalten auch dieses Jahr wieder die maximale Erfolgsbeteiligung von 2.750 €. Bei der im Jahr 2014 erworbenen HOMAG Group sind es 2.500 €.

Der Dürr-Geschäftsbericht 2016 wird am 17. März 2017 auf www.durr.com/de veröffentlicht und ist ab Mitte April in gedruckter Form erhältlich.


Dürr ist ein weltweit führender Maschinen- und Anlagenbauer mit ausgeprägter Automatisierungskompetenz. Produkte, Systeme und Services des Konzerns ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Neben der Automobilindustrie beliefert Dürr auch Branchen wie den Maschinenbau, die Chemie- und Pharmaindustrie und – seit der Übernahme der HOMAG Group AG im Oktober 2014 – die holzbearbeitende Industrie. Dürr verfügt über 92 Standorte in 28 Ländern. Im Jahr 2016 erzielte der Konzern mit rund 15.200 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,57 Mrd. €. Der Konzern agiert mit fünf Divisions am Markt:

  • Paint and Final Assembly Systems: Lackierereien und Endmontagewerke für die Automobilindustrie
  • Application Technology: Robotertechnologien für den automatischen Auftrag von Lack sowie Dicht- und Klebstoffen
  • Measuring and Process Systems: Auswucht- und Reinigungsanlagen sowie Montage-, Prüf- und Befülltechnik
  • Clean Technology Systems: Abluftreinigungsanlagen und Energieeffizienztechnik
  • Woodworking Machinery and Systems: Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie

Dürr AG
Corporate Communications und Investor Relations
Günter Dielmann / Mathias Christen
Telefon +49 7142 78-1785 / -1381
Telefax +49 7142 78-1716


corpcom(at)durr.com
Dürr News