Investoren

QuickLinks

Vergütungssystem für den Vorstand

Der Personalausschuss des Aufsichtsrats überprüft regelmäßig das Vergütungssystem für den Vorstand und formuliert gegebenenfalls Vorschläge zur Weiterentwicklung. Der Aufsichtsrat setzt sich sorgfältig mit diesen Empfehlungen auseinander und nutzt sie als Grundlage für seine Beschlüsse. Um die Angemessenheit der Vorstandsvergütung zu beurteilen, werden mehrere Kriterien herangezogen. Dazu zählen die Aufgaben von Gesamtvorstand und Einzelmitgliedern, die persönliche Leistung, das wirtschaftliche Umfeld sowie der nachhaltige Erfolg und die Perspektiven des Unternehmens. Ferner verfolgt der Aufsichtsrat, wie sich die Vorstandsvergütung im Vergleich mit anderen Unternehmen sowie im Vergleich mit dem obersten Führungskreis und der Belegschaft bei Dürr entwickelt.

Das aktuelle Vergütungssystem gilt seit dem Jahr 2010. Seine Struktur wurde anlässlich der Vertragsverlängerung von Herrn Dieter im Jahr 2015 überprüft und als angemessen bestätigt. Gemäß dem Gesetz zur Angemessenheit der Vorstandsbezüge (VorstAG) enthalten die Verträge beider Vorstandsmitglieder Short Term und Long Term Incentives (einjährige und mehrjährige variable Vergütung), definierte Höchstgrenzen (Caps) sowie einen Selbstbehalt bei der Versicherung für Haftungsfälle (D&O-Versicherung).

Die Vorstandsvergütung besteht aus erfolgsunabhängigen und erfolgsabhängigen (variablen) Komponenten. Zur erfolgsunabhängigen Vergütung zählen die Grundvergütung (Festvergütung), die in gleichen monatlichen Raten ausgezahlt wird, sowie die Nebenleistungen. Letztere umfassen die Dienstwagennutzung und die Beiträge zur Risikolebens- und Unfallversicherung, beides wird von Dürr versteuert.

Die erfolgsabhängige Vergütung setzt sich aus den Short Term und Long Term Incentives zusammen; ferner sind Sondervergütungen möglich. Das Short Term Incentive (STI) besteht aus einem vereinbarten Anteil des Konzernergebnisses vor Steuern (EBT) eines jeden Geschäftsjahres, wobei die Vergütung eine Höchstgrenze (Cap) nicht überschreiten darf. Die STI-Höchstgrenze betrug im Jahr 2016 für Herrn Dieter 1,60 Mio. € und für Herrn Heuwing 1,44 Mio. €. Beide Herren haben ab einem EBT von 100 Mio. € Anspruch auf eine STI-Zahlung. Die Vergütung aus dem Long-Term-Incentive-Programm (LTI) hängt davon ab, wie sich der Kurs der Dürr-Aktie und die durchschnittliche EBIT-Marge des Konzerns in einem Zeitraum von drei Jahren entwickeln (LTI-Laufzeit). Das LTI-Programm ist rollierend angelegt, seit seiner Einführung im Jahr 2010 wurden sieben LTI-Tranchen aufgelegt. Jedes Jahr wird eine festgelegte Anzahl an virtuellen Dürr-Aktien ausgegeben, so genannte Performance Share Units. Im Jahr 2016 erhielten Ralf W. Dieter 25.000 und Ralph Heuwing 22.500 Performance Share Units (Vorjahr: 25.000 und 22.500). Der Auszahlungsbetrag für die dreijährige LTI-Laufzeit ergibt sich aus der Multiplikation der Anzahl der Performance Share Units mit einem Aktienkurs-Multiplikator und einem EBIT-Multiplikator.

Der Aufsichtsrat hat die Grundvergütung der Vorstandsmitglieder seit 2013 in zwei Schritten angehoben: bei Herrn Dieter von ursprünglich 600 Tsd. € auf 800 Tsd. €, bei Herrn Heuwing von ursprünglich 500 Tsd. € auf 650 Tsd. €. Im Vorgriff darauf hat der Aufsichtsrat im Jahr 2013 die Höchstgrenze für die LTI-Auszahlungen gesenkt. Seit der Tranche 2013 bis 2015 beträgt das LTI-Cap 1,20 Mio. € pro Tranche und Person, zuvor waren es 1,50 Mio. €.

Im Jahr 2016 betrug der Gesamtvergütungsaufwand für den Vorstand 7.886 Tsd. € (Vorjahr: 7.454 Tsd. €). An frühere Vorstandsmitglieder wurden Pensionsbezüge in Höhe von 1.891 Tsd. € ausbezahlt (Vorjahr: 1.876 Tsd. €).

Vergütungsaufwand für den Vorstand 2016

Ralf W. Dieter

Vorstandsvorsitzender

Ralph Heuwing
Finanzvorstand

201520162016 (Min)2016 (Max)201520162016 (Min)2016 (Max)
Grundvergütung
(Festvergütung)
800.000800.000800.000800.000650.000650.000650.000650.000
Nebenleistungen (Sachbezüge, Zuschüsse zu Versicherungen etc.)47.59449.17949.17949.17935.93833.12533.12533.125
Summe847.594
849.179849.179
849.179
685.938683.125
683.125
683.125
Einjährige variable Vergütung (STI)1.445.1201.581.26001.600.0001.300.6081.423.13401.440.000
Summe der mehrjährigen variablen Vergütung (LTI)1.200.0001.200.00001.200.0001.200.0001.200.00001.200.000
Variable Vergütung
LTI 2013 – 2015
400.000000400.000000
Variable Vergütung
LTI 2014 – 2016
400.000400.0000400.000400.000400.0000400.000
Variable Vergütung
LTI 2015 – 2017
400.000400.0000400.000400.000400.0000400.000
Variable Vergütung
LTI 2016 – 2018
0400.0000400.0000400.0000400.000
Sonstige variable Vergütung200.00000350.000200.000100.0000300.000
Summe3.692.714
3.630.439849.179
3.999.179
3.386.5463.406.259
683.125
3.623.125
Beitrag Versorgungszusage200.000640.000480.000640.000175.000209.000100.000209.000
Gesamt-
vergütung
3.892.714
4.270.4391.329.179
4.639.179
3.561.5463.615.259
783.125
3.832.125

Nach oben

Dürr News