Presse

Glossar

Wählen Sie einfach einen Bereich, um das gewünschte Glossar aufzurufen:

» Finanzen
» Technik
QuickLinks

Digitalisierung mit „tapio“: Weltweit erste IoT-Plattform für die holzbearbeitende Industrie

15.05.2017

Bietigheim-Bissingen, 15. Mai 2017 – Mit der Internet-of-Things-Plattform „tapio“ bietet die HOMAG Group als erster Maschinenbauer weltweit eine Industrie-4.0-Lösung speziell für die holzbearbeitende Industrie. „tapio“ ist eine offene IoT-Plattform, mit der sich holzbearbeitende Betriebe, Maschinenanbieter und Partnerunternehmen via Cloud-Anbindung digital vernetzen können. Auf dieser Basis lassen sich die individuellen Geschäftsprozesse in der Holzbearbeitung effizienter, schneller und zuverlässiger gestalten.

Die von der Dürr-Tochter HOMAG ins Leben gerufene digitale Plattform stellt alle benötigten Informationen über die Produktion sowie über eingesetzte Maschinen, Werkzeuge und Materialien bereit. So gewinnen Möbelproduzenten und andere Unternehmen der Holzbranche maximale Transparenz. Mithilfe von Big Data Analysen können „tapio“-Anwender Optimierungsschritte für ihre Produktion ableiten. Zum Beispiel lässt sich automatisch planen, wie Aufträge mit den vorhandenen Maschinen optimal abgearbeitet werden, welche Werkzeuge und Betriebsstoffe benötigt werden und wann Wartungsmaßnahmen vorausschauend vorzunehmen sind (Predictive Maintenance). Ein weiterer Vorteil: Die anonymisierten Daten sind jederzeit in der Cloud abrufbar und können nicht verloren gehen.

Alle neuen Maschinen von HOMAG sind „Cloud ready“ und können mit „tapio“ kommunizieren. Bestehende HOMAG-Maschinen sowie Maschinen anderer Hersteller lassen sich problemlos mit einer Schnittstelle zu „tapio“ nachrüsten. Das System erfüllt dank moderner Sicherheitstechnologien höchste Anforderungen in Sachen Datenschutz. Bei der Entwicklung der digitalen Plattform arbeitet HOMAG mit weltweit renommierten Technologiepartnern wie Microsoft und der Software AG zusammen.

Pekka Paasivaara, Vorstandsvorsitzender der HOMAG Group AG: „Mit tapio wollen wir den gesamten Markt sicher in die digitale Zukunft führen. Die IoT Plattform deckt alle Wertschöpfungsschritte der Holzbearbeitung ab und soll sich als Industriestandard etablieren, von dem möglichst viele Unternehmen profitieren.“

Die HOMAG Group wird „tapio“ ihren Kunden vom 22. bis 26. Mai 2017 auf der Holzindustrie-Leitmesse Ligna in Hannover vorstellen. HOMAG gehört seit 2014 zum Dürr-Konzern und ist mit 1,1 Mrd. € Umsatz und rund 6.100 Mitarbeitern Weltmarktführer bei Holzbearbeitungsmaschinen. Die Entwicklung von „tapio“ ist Teil der Strategie digital@Dürr. Damit unterstützt der Dürr-Konzern Kunden aus unterschiedlichen Industrien bei der Digitalisierung ihrer Produktionsprozesse.

Dürr ist ein weltweit führender Maschinen- und Anlagenbauer mit ausgeprägter Automatisierungskompetenz. Produkte, Systeme und Services des Konzerns ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Neben der Automobilindustrie beliefert Dürr auch Branchen wie den Maschinenbau, die Chemie- und Pharmaindustrie und die holzbearbeitende Industrie. Dürr verfügt über 86 Standorte in 28 Ländern. Im Jahr 2016 erzielte der Konzern einen Umsatz von 3,57 Mrd. €. Der Konzern beschäftigt rund 14.400 Mitarbeiter und agiert mit fünf Divisions am Markt:

  • Paint and Final Assembly Systems: Lackierereien und Endmontagewerke für die Automobilindustrie
  • Application Technology: Robotertechnologien für den automatischen Auftrag von Lack sowie Dicht- und Klebstoffen
  • Measuring and Process Systems: Auswuchtanlagen sowie Montage-, Prüf- und Befülltechnik
  • Clean Technology Systems: Abluftreinigungsanlagen und Energieeffizienztechnik
  • Woodworking Machinery and Systems: Maschinen und Anlagen für die holzbearbeitende Industrie

Dürr AG
Corporate Communications und Investor Relations
Günter Dielmann / Mathias Christen
Telefon +49 7142 78-1785 / -1381
Telefax +49 7142 78-1716


corpcom(at)durr.com
Dürr News