Großraumlackierkabinen – Von der standardisierten Applikation bis zur kundenspezifischen Lösung

Großraumkabinen werden zum Lackieren von schweren bzw. großen Objekten verwendet. Der Lackierprozess ist oft manuell, kann aber auch automatisch mittels Roboter erfolgen.

Teleskopkabine zur Lackierung großer Maschinen- und Bauteile

Die zu lackierenden Großteile platziert ein Kran vor der eingefahrenen Teleskopkabine. Ausgefahren umschließt die dreiteilige Kabine die Lackierstücke komplett. Die Lackierung der Maschinenteile umfasst alle Arbeitsschritte von der Reinigung über die Grundierung, Decklackierung und Konservierung bis hin zur Applikation von 1 & 2 Komponentenlacken. Die Lacke (1K, 2K, Wasser- oder Lösemittellack) werden in der Kabine manuell durch ein Applikationsset aufgetragen.

Ihre Vorteile mit Teleskopkabinen

  • Platzsparende Integration in bestehende Hallenkonzepte
  • Kein Wärmeverlust durch Heizung mit Rauchgasleitung
  • Integrierte Abluftabsaugung
  • Wärmerückgewinnungsrotoren

Kombinierte Lackier- und Trockenkabinen

Diese kombinierte Großraumlackierkabine kann sowohl zum Lackieren als auch zum Trocknen eingesetzt werden. Nach der Lackierung verbleiben die Bauteile meist zum Trocknen in der Kabine. Hierzu wird die Kombikabine in den Trockenmodus mit Umluft- und Frischluftanteilen umgeschaltet. Bei großen Objekten, z. B. Schienenfahrzeugen, kann eine Zonenschaltung optional integriert werden. Dies eignet sich besonders für Reparaturlackierungen.

Ihre Vorteile mit kombinierten Lackier- und Trockenkabinen

  • Platzsparende Integration in bestehende Hallenkonzepte
  • Kein Wärmeverlust durch Heizung mit Rauchgasleitung
  • Integrierte Abluftabsaugung
  • Wärmerückgewinnungsrotoren
keyboard_arrow_up