iTAC.MES.Suite – Produktionssteuerung für die Automobilindustrie

Shopfloor trifft IT – Dürr hat die Kompetenzen aus Anlagenbau und IT zu einer neuen Software-Lösung für die Produktionssteuerung der Zukunft vereint.

Aus dem erfolgreichen Manufacturing Execution System EcoEMOS und iTAC Software-Komponenten wird die iTAC.MES.Suite – die nächste Generation der Produktionssteuerung. Die Anwendungen der iTAC.MES.Suite in der Automobilindustrie umfassen Rohbau, Lack, Lager und Montage bis zu Werksübersichten. Zahlreiche Anlagen wurden weltweit mit dieser Software ausgestattet.

Ihre Vorteile mit iTAC.MES.Suite

  • Best-in-Class für Shopfloor IT
  • Zukunftsorientierte Software-Technologie
  • Maximale IT-Sicherheit
  • Modularität und Flexibilität
  • Erweitertes Portfolio mit höchster Skalierbarkeit
  • Basis für I 4.0- und IoT-Entwicklungen

Module der iTAC.MES.Suite

iTAC.MES.Suite – SCADA

Das Modul SCADA bildet die Grundlage für alle Funktionalitäten innerhalb der iTAC.MES.Suite.

Durch die Überwachung aller angeschlossenen Produktionsbeteiligten, Anlagenfehler und -probleme sowie deren Standort kann der jeweilige Status schnell und effizient ermittelt werden. Eine hochentwickelte Lösung zur Anlagenüberwachung mit textbasierter Erfassung von Alarm- und Betriebsmeldungen ermöglicht dem Anwender den Zugriff auf Verlaufsdaten und Auswertungen. Diese Auswertungen und Tools erhöhen die Transparenz auf allen Ebenen der Betriebsführung, von der Instandhaltung bis zur Betriebsleitung.

iTAC.MES.Suite SCADA ist das perfekte Überwachungs-Tool für eine moderne Produktion, unabhängig von der verwendeten Hardware.

Funktionen des Moduls SCADA

  • Zentrale Aufzeichnung von Alarmen und Bedienung
  • Statistische Auswertung von Datenpunkten
  • Überwachung einzelner SPS-Kanäle

Ihre Vorteile mit dem Modul SCADA

  • Reaktionszeit: Reduzierung durch transparente Datenanalyse
  • Beschleunigte Wartung: Textbasierte Alarmierung mit Standortkennzeichnung
  • Maximierte Verfügbarkeit: Redundanz der Datenverbindung zur SPS

iTAC.MES.Suite – Tracking

Produktionsstätten sind stark von der Produktverfolgung und -identifizierung abhängig. iTAC.MES.Suite Tracking bietet die perfekte Lösung für die Echtzeit-Überwachung der Fahrzeugposition in der gesamten Fabrik. Das Tracking-Modul ermöglicht es dem Anwender, einzelne Fahrzeuge, die sich während der Produktion bewegen, zu lokalisieren und auf den kompletten Fahrzeugdatensatz jedes einzelnen Fahrzeugs zuzugreifen.

Durch die gezielte Farbcodierung der Fahrzeuge können Anwender nicht nur exakte Positionen bestimmen, sondern auch Produktionsengpässe schnell erkennen. Mit einer visuellen Suchfunktion können Karosserien hervorgehoben werden, indem sie auf dem Übersichtsbild blinken. Diese Funktion ist besonders nützlich beim Testen neuer Fahrzeugtypen oder bei der Verfolgung von Audit-Fahrzeugen durch die Produktion.

Dieses Modul bildet in Kombination mit dem iTAC.MES.Suite Storage Control Modul die Grundlage für Sequenzierung und Color-Batching.

Funktionen des Moduls Tracking

  • Produktverfolgung und -position
  • Zugriff auf den kompletten Fahrzeugdatensatz
  • Beurteilung der Füllstände von einer zentralen Leitwarte aus

Ihre Vorteile mit dem Modul Tracking

  • Flexibilität: Unabhängige Integration aller Identifikationssysteme (z. B. RFID, Barcode, Lochplatte)
  • Transparenz: Produktionsstatus auf einen Blick
  • Regelung: Routing-Entscheidungen auf Basis von Echtzeit-Informationen

iTAC.MES.Suite – Visual Management

iTAC.MES.Suite Visual Management ist ein spezielles Werkzeug für die Verwaltung von Produktionslinien. Spezielle Übersichtsbildschirme zeigen schnell den Produktionsstatus und Störungen an. Das System stellt Leistungskennzahlen (KPIs) für einzelne Produktionssegmente sowie für die gesamte Fabrik zur Verfügung.

Diese Berichte können für jeden einzelnen Zyklus aufgeschlüsselt werden und beinhalten die jeweiligen Produktionsnummern und den Status. Darüber hinaus ermöglicht die Korrelation von Produktionsstopps mit modell- und typspezifischen Fahrzeuginformationen die Erstellung von dedizierten Stillstandsauswertungen. Anhand dieser Auswertungen können Stillstands-Hotspots identifiziert werden, um die Trainings- und Optimierungsanstrengungen auf bestimmte Zyklen oder Fahrzeugtypen zu fokussieren.

Funktionen des Moduls Visual Management

  • Modell- und typspezifische Berichte
  • Übersicht über Stillstandszeiten und -ursachen
  • Benchmarking der Produktion mit KPIs

Ihre Vorteile mit dem Modul Visual Management

  • Produktivität: Reduzierung der Stillstandszeiten der Produktionslinie
  • Linienanalyse: Verbesserung durch gezielte Bewertung
  • Gezielte Optimierung: Identifikation problematischer Karosserietypen oder Stationen

iTAC.MES.Suite – Energy

Das Modul iTAC.MES.Suite Energy unterstützt eine genaue Überwachung der Verbrauchs- und Energiewerte in der Anlage, um Kosten und Emissionen zu reduzieren und die Produktion optimal laufen zu lassen. Das Modul bietet dedizierte Berichte und Tools zur Überwachung des Prozessverhaltens und zur Identifizierung von Werten, die Schwellenwerte überschritten haben. Durch die Integration von Produktionszählern berechnet das System durchschnittliche Produktwerte sowie Flächenübersichten, um Trends innerhalb des Produktionsprozesses zu erkennen.   

Mit der iTAC.MES.Suite Energy haben Kunden die Möglichkeit, ihren Energieverbrauch detailliert zu kontrollieren. Automatische Schaltbefehle, die den Personal- und Produktionsplan der Anlage nutzen, sparen Energie und vereinfachen die Bedienung der Anlage. Neben einfachen Schaltbefehlen können Sonderfunktionen wie das Dimmen von Leuchten während der Pausenzeiten integriert werden.

Funktionen des Moduls Energy

  • Bereichsspezifische Verbrauchsüberwachung
  • Automatisches Schalten nach Produktionsplan (z. B. Beleuchtung)
  • Direkter Vergleich zwischen Anlagensegmenten

Ihre Vorteile mit dem Modul Energy

  • Reduzierung der Kosten: Geringerer Energieverbrauch
  • Vorhersagbarkeit: Überwachung von Trends und Auffälligkeiten
  • Produktqualität: Überwachung des Verbrauchs pro Fahrzeug

iTAC.MES.Suite – Maintenance

Wartungsarbeiten sind ein wichtiger Bestandteil einer hoch-effizient arbeitenden Anlage. Daher werden für diesen Bereich zunehmend digitale Systeme eingesetzt. iTAC.MES.Suite Maintenance bietet zahlreiche Vorteile durch Vermeidung von Redundanzen, einheitliches User Management und kontinuierliches Monitoring der Wartungs-Ergebnisse. Diese Daten bilden dann die Basis für weitere Auswertungen, um mittel- und langfristige Entwicklungen der Prozesse vorher zu sagen und notwendige Gegenmaßnahmen rechtzeitig einzuplanen.

Die digitale Aufbereitung der Wartungsarbeiten ermöglicht eine Reduzierung von Arbeitszeiten durch sinnvolle Planung und rechtzeitige Information über Prozessabweichungen und schnelle, konkrete Identifizierung von notwendigen Ersatzteilen.

Funktionen des Moduls Maintenance

  • Aufzeichnung der Wartungsaktivitäten für Betriebsmittel
  • Überwachung statischer und dynamischer Wartungsintervalle
  • Übersicht der täglichen Wartungsaktivitäten

Ihre Vorteile mit dem Modul Maintenance

  • Erhöhte Verfügbarkeit: Überwachung regelmäßiger Wartungsintervalle
  • Reduzierte Wartung: Dynmische Überwachung maximiert Lebenszeit

iTAC.MES.Suite – Quality

Moderne Qualitätskontrolle erfordert einen vollständigen Überblick über alle relevanten Daten. Das Modul iTAC.MES.Suite Quality bietet eine innovative Erfassung und Auswertung von Qualitätsinformationen. Eine modellspezifische Übersicht über jede Karosserie erleichtert die Eingabe von Ort, Fehlerart und notwendiger Nacharbeit.

Nach Abschluss der Nacharbeit kann der Anwender die Fehler als quittiert und repariert kennzeichnen und den digitalen Qualitäts-Fingerabdruck des Fahrzeugs vervollständigen.

Mit eigens entwickelten Berichten erhalten Anwender und Manager sofortiges Feedback über die Produktionsleistung und sind in der Lage, Hotspots mit Qualitätsfehlern intuitiv zu identifizieren. Dies erhöht nicht nur die Transparenz, sondern ermöglicht es dem Anwender auch, schneller auf Systemfehler zu reagieren und diese zu beseitigen, bevor es zu zusätzlichen Produktionsausfällen kommt.

Funktionen des Moduls Quality

  • Papierloses Qualitätsmanagement
  • Langzeitarchivierung von Qualitätsinformationen
  • Berichte in Echtzeit
  • Kundenspezifische Fehlercodes und -namen

Ihre Vorteile mit dem Modul Quality

  • Reaktivität: Echtzeit-Feedback zur Produktqualität
  • Transparenz: Vollständige Aufzeichnung über Fehlererkennung und -beseitigung
  • Benutzerfreundlichkeit: Integration mobiler Geräte

iTAC.MES.Suite – Storage Control

Lagersysteme sind ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Logistik in einem Werk. Mit iTAC.MES.Suite Storage Control (Lagersteuerung) liefert Dürr eine Lösung, mit der Kunden eine aktive und zielgerichtete Steuerung von Lagerbereichen realisieren können. Das Modul fügt eine vollständig anpassbare Verwaltung von ein- und ausgehenden Fahrzeugen für Hochregallager und Flachpuffer hinzu.

Ein intuitiver Überblick über die Lager bietet eine schnelle Rückmeldung über den Lagerinhalt und den Zellstatus. Informationen zu jedem Fahrzeug sind mit nur einem Klick abrufbar. Neben dem vollautomatischen Betrieb kann das System auch manuell gesteuert werden, um einzelne Karosserien aus der Reihe zu nehmen.

Mit Hilfe eines regelbasierten Ansatzes stehen Anwendern maßgeschneiderte Werkzeuge zur Verfügung, um die Produktion zu stabilisieren und die Gesamtqualität zu steigern. Durch Zugriff auf den kompletten Fahrzeugdatensatz kann das System die Reihenfolge der ausgehenden Fahrzeuge optimieren, um gängige Produktionsrestriktionen wie Farbdosierung in der Lackieranlage oder Variantensequenzierung in der Montage zu berücksichtigen.

Basierend auf der langjährigen Erfahrung von Dürr in der Planung und Inbetriebnahme von Produktions- und Montagelinien ermöglicht das Modul Storage Control eine präzise Abstimmung zwischen den Sequenzzielen und Produktionseinschränkungen.

Funktionen des Moduls Storage Control

  • Verschiedene Standardregeln (Halten, Dringlichkeit, Arbeitslast, Reihenfolge)
  • Individuelle Regeln (konfigurierbar)
  • Notfalleingabe
  • Webcam-Funktionalität
  • Routen- und Zeitoptimierung
  • Anzeige verschiedener Fahrzeugparameter

Ihre Vorteile mit dem Modul Storage Control

  • Echtzeit-Sequenzoptimierung
  • Optimierter Materialfluss
  • Weniger Nacharbeit
  • Weniger Ausfallzeiten
  • Flexibler Modell-Mix
  • Kompaktes Lagerlayout

iTAC.MES.Suite – Traceability

Das Modul iTAC.MES.Suite Traceability hilft, effektiv Kosten zu sparen und die Qualität des Endprodukts zu steigern. Es erstellt einen lückenlosen Datensatz jeder einzelnen Karosserie. Mit Hilfe der vorhandenen Sensoren und Geräte in der Produktionshalle kann der Kunde wählen, welches Prozessverhalten verfolgt und in die Historie jedes einzelnen Fahrzeugs aufgenommen werden soll.

Eine produkt- und prozessorientierte Suchfunktion ermöglicht es dem Anwender, fehlerhafte Karosserien schnell zu identifizieren und für eine zusätzliche Qualitätsprüfung zu kennzeichnen. Durch die Einbindung von Alarm- und Betriebsmeldungen können so Optimierungspotenziale in der Produktion identifiziert werden.

Funktionen des Moduls Traceability

  • Kompletter Datensatz des Fahrzeug-Lebenszyklus
  • Automatisches Markieren von Fahrzeugen mit potenziellen Fehlern
  • Kombination von Tracking- und Prozessinformationen

Ihre Vorteile mit dem Modul Traceability

  • Volle Transparenz: Verknüpfen von Qualitätsproblemen mit Prozessfehlern, um die Produktion zu optimieren
  • Erhöhte Produktionsstabilität
  • Gezielte Qualitätskontrollen: Gezielte Stichproben auf Fahrzeuge mit Prozessfehlern

iTAC.MES.Suite – Production Planning

Das Modul iTAC.MES.Suite Production Planning sorgt für eine reibungslose und effiziente Produktion, indem es Synergien zwischen der Welt des MES und des Advanced Planning and Scheduling (APS) schafft. Durch mathematische Optimierung wird innerhalb des APS-Moduls der kostengünstigste Produktionsplan erstellt. Die Ergebnisse dieser Optimierung basieren auf sieben gewichteten Zielkriterien, die es dem Anwender ermöglichen, den Produktionsplan in Echtzeit zu verfeinern. Dabei ist eine Vielzahl unterschiedlicher Faktoren zu berücksichtigen. Dazu gehören die Verfügbarkeit von Personal, Material und Maschinen sowie die jeweiligen Arbeitspläne.

Durch die Integration mit der iTAC.MES.Suite werden jedoch auch nicht-statische Produktionsfaktoren berücksichtigt. APS optimiert den Produktionsplan in Echtzeit auf der Grundlage von Rückmeldungen aus der aktuellen Produktion. Wenn eine Aufgabe aufgrund von Qualitätsproblemen mehr Zeit in Anspruch nimmt, passt die Software die restlichen Prozesse an, um den reibungslosen Ablauf der Produktion zu gewährleisten. Die Integration des APS-Moduls ermöglicht es Anwendern, effektiver auf das dynamische Verhalten moderner Automobilproduktionsanlagen zu reagieren und so die Gesamtleistung zu steigern.

Funktionen des Moduls Production Planning

  • Berechnung des optimalen Produktionsablaufs
  • Feinabstimmung der Sequenz anhand von sieben gewichteten Kriterien
  • Visuelle Darstellung der Planungsergebnisse
  • Echtzeit-Feedback aus der Produktion
  • Manuelle Änderung der Sequenz

Ihre Vorteile mit dem Modul Production Planning

  • Automatische Optimierung: Kontinuierliche Neuberechnung der Sequenz auf Basis von Produktionsrückmeldungen
  • Kostenersparnis: Kostenreduzierung durch maximale Ressourcennutzung
  • Anpassbarkeit: Manuelle Sequenzmodifikation durch den Anwender
  • Vorhersagbarkeit: Integration von Instandhaltungsaufgaben und Anlagenverfügbarkeiten

iTAC.MES.Suite – Material & Logistics

Im iTAC.MES.Suite Material & Logistics Modul sind alle notwendigen Funktionen und Komponenten, die einer JIT- / JIS-Produktion abverlangt werden, standardmäßig integriert.

Die wachsenden Anforderungen für den logistischen Bereich durch Berücksichtigung individueller Kundenanforderungen, transparentere Abläufe, geringere Lagerbestände, Steigerung der Produktivität, kostengünstigere Endprodukte führt zu Konzepten wie dem JIT- / JIS-Prinzip. Eine darauf abgestimmte Software-Lösung als Teil eines gesamtheitlichen MES bringt klare Vorteile.

Die iTAC.MES.Suite vermeidet durch eine aktive Rückverfolgbarkeit (active Traceability) und Verriegelungsprozesse individueller Maschinen fehlerhafte Produktionsschritte. Qualitätsprobleme werden bereits während des Produktionsprozesses in Echtzeit erkannt. So können Ursachen analysiert und Lösungen in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess systematisch und zeitnah bewertet werden. In Montagelinien kann so die Steuerung individueller Fertigungsschritte feingranular überwacht und nachverfolgt werden.

Funktionen des Moduls Material & Logistics

  • Überwachung und Freigabe einzelner Produktionsschritte
  • Aufzeichnung von Qualitätswerten bei Fertigungsverfahren
  • Geführte Montageprozesse

Ihre Vorteile mit dem Modul Material & Logistics

  • Produktqualität: Reduzierung von Montagefehlern
  • Nachverfolgbarkeit: Automatische Dokumentation der Qualität

iTAC.MES.Suite – Business Intelligence

Moderne Fabriken generieren eine Fülle von Informationen, die darauf warten, abgefragt und analysiert zu werden. Als zentrale Datenbank innerhalb einer Automobilfabrik bietet die iTAC.MES.Suite die perfekte Grundlage für ein leistungsstarkes Enterprise Reporting Tool.

Das Modul iTAC.MES.Suite Business Intelligence (BI) ist auf dieses Szenario zugeschnitten. Dank der Integration des Information Hub (iHub) von OpenText haben die Anwender Zugriff auf eine Reihe von Tools und Funktionalitäten, die darauf ausgelegt sind, die Anforderungen auf allen Ebenen der Produktion zu erfüllen – vom Arbeiter an der Produktionslinie bis zum Betriebsleiter. Mit dem Zugriff auf den kompletten Datensatz innerhalb der iTAC.MES.Suite können Anwender Berichte mit komplizierten Details über die Leistung der Maschinen und Geräte erstellen, während Manager die Möglichkeit haben, den Produktionsstatus in kundenspezifischen Leistungskennzahlen (KPIs) zusammenzufassen.

Ein leistungsfähiger und hochgradig konfigurierbarer Editor bietet die Grundlage für benutzerdefinierte Berichte ohne Systemkenntnisse im administrativen Bereich. Die webbasierte Oberfläche ermöglicht es dem Anwender, Dashboards auch unterwegs zu erstellen, ohne dass er auf einen stationären Computer zugreifen muss.

Stabilität und Reaktionsfähigkeit sind Schlüsselfaktoren des Systems. Bei der Ausführung von Berichten über große Datenmengen muss sichergestellt werden, dass die Performance der Produktionssteuerungsmechanismen nicht beeinträchtigt wird. Dazu wird das Modul Business Intelligence  auf einer separaten Server-Instanz gehalten. Darüber hinaus ermöglicht eine cachebasierte Datenreplikation den Zugriff auf eine Echtzeitkopie, ohne die produktive Datenbank zusätzlich zu belasten.

Funktionen des Moduls Business Intelligence

  • Dedizierte Berichte für die Automobilindustrie
  • Echtzeitberechnung von KPIs für alle Bereiche
  • Zugriff auf den kompletten Datenbestand innerhalb der iTAC.MES.Suite
  • Einheitliches Design und vollständige Integration in die iTAC.MES.Suite
  • Leistungsorientierte, redundante Datenhaltung

Ihre Vorteile mit dem Modul Business Intelligence

  • Produktionsoptimierung: Identifizierung von Engpässen
  • Benutzerspezifische Dashboards: Intuitive Modifikation per Drag & Drop
  • Langfristige Trends: Visualisierte Darstellung von Produktionstrends
  • Geräteunabhängigkeit: Berichte auf jedem Endgerät, Handy oder Desktop

iTAC.MES.Suite – Smart Data Analytics

Beim Einstieg in den Bereich der IOT-Lösungen spielt das MES-System eine Schlüsselrolle bei der Bereitstellung strukturierter, produktspezifischer Daten für die Analysetools. iTAC.MES.Suite Smart Data Analytics bildet die Grundlage für eine umfassende, hochmoderne Korrelationsanalyse und Fehlererkennung.

In Verbindung mit Software-Tools aus dem Portfolio der ADAMOS GmbH stehen der Instandhaltungsabteilung dedizierte Automotive-Trendanalysen, Mustererkennungs-Tools, Root-Cause-Szenarien und Datenkorrelationsalgorithmen zur Verfügung. Mit diesen maßgeschneiderten Lösungen lassen sich Wartungsaufgaben besser vorhersagen und Stillstandszeiten durch vorzeitige Warnungen reduzieren.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer LOXEO-Website.

keyboard_arrow_up