Cyplan® ORC Anlage
Ecopure® ACS – VOC-Aufkonzentrierung

Förderprogramm KfW 295: Energieeffizienz

Zu Beginn des Jahres wurde das KfW Energieeffizienzprogramm „Abwärme-Investitionsschutz (294 und 494)“ verabschiedet und durch das neue KfW Programm „Energieeffizienz in der Wirtschaft (295)“ ersetzt und leicht modifiziert.

Für uns ist es ein hohes Anliegen mit unseren Kunden individuelle und energetisch effiziente Lösungen zu gestalten und zu realisieren. Hierbei steht neben der langfristigen Wirtschaftlichkeit der Lösung natürlich auch der Aspekt der Co2-Vermeidung im Fokus.

 

Profitieren Sie von Ihrer Abwärme und setzen Sie mit uns gemeinsam geförderte Maßnahmen um!

Mit dem seit Anfang des Jahres 2019 eingeführten KfW-Förderprogramm „Energieeffizienz in der Wirtschaft (295)“, steht Ihnen hierbei ein Förderprogramm zur Verfügung, welches den Fokus speziell auf Energieeffizienz in gewerblichen Unternehmen legt. Es hat zum Ziel, dass Maßnahmen zur Energieeinsparung und Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland forciert werden.

 Konkret können wir Sie bei den folgenden Maßnahmen begleiten:

  • Energetische Modernisierung bestehender Abluftreinigungsanlagen (z.B. Prozessoptimierung, Wärmekopplung, etc.)
  • Installation einer ORC Anlage zur Produktion von Strom aus Abwärme

 

Weitere Informationen zum KfW Förderprogramm finden Sie hier.

Gerne können Sie sich auch direkt an uns wenden.

Stromerzeugung aus energetischen Reststoffen und Abwärme

  • Kompakte Kleinkraftwerke für ein breites Temperatur- und Leistungsspektrum
  • CO2-freie Stromerzeugung aus Abwärme
  • Modernisierung und Effizienzsteigerung von Energieanlagen
  • Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)
  • Einfacher Transport
  • Möglichkeit der Integration in bestehende Prozesse

Mehr Informationen über Förderprogramme in Kombination mit einer ORC-Anlage finden Sie hier.

Passende Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsfälle:

  • Reinigung der Abluft aus Produktionsprozessen
  • Entsorgung von Abgasen aus Reaktionsprozessen
  • Prozessanalyse und Vergleich möglicher Abluftreinigungsverfahren
  • Einhaltung gesetzlicher Richtlinien zum Immissionsschutz
  • Beseitigung störender Gerüche
  • Minimale Betriebskosten durch energetische Prozessintegration
  • Aufkonzentrierung von Schadstoffen
  • Katalytische Oxidation
  • Regenerative thermische Oxidation
  • Rekuperative thermische Oxidation

Weitere Informationen hier.