Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien („Cookies“). Um deren Verwendung zur Analyse der Webseitenutzung und zur Steigerung der Funktionalität zu erlauben, klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“. Um auszuwählen welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, um Ihre Einstellungen zu ändern oder um detaillierte Informationen zu erhalten, klicken Sie auf „Details“.

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.
Zu allen einwilligen
Erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite nutzbar, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Da die Webseite ohne sie nicht ordnungsgemäß funktionieren kann, können Sie sich nicht von dieser Art von Cookies abmelden.

Funktionalität

Diese Cookies helfen uns, die Funktionalität und Attraktivität unserer Webseites und damit Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern, indem Ihre z.B. Einstellungen, Auswahl und Filterung gespeichert werden und Ihr Gerät bei einem späteren Besuch wiedererkannt wird.

Analyse

Diese Cookies erlauben uns und den Dienstanbietern (z.B. Google über den Dienst Google Analytics), Informationen und Statistiken über Ihre Interaktion mit unserer Webseite zu erhalten und auszuwerten, um mit den gewonnenen Erkenntnissen unsere Webseite zu optimieren.

Mehr Infos
(Datenschutzerklärung)

Einstellungen speichern

Dürr's electrodialysis in dip coating

EcoDC MACS – Modulare Anodensteuerung

EcoDC MACS ist ein innovatives Anlagenkonzept im Bereich der kathodischen Tauchlackierung und reduziert Produktionsausfälle dank flexibler Anodensteuerung.

Mithilfe eines modularen Aufbaus von Gleichrichtern erlaubt es eine flexible Ansteuerung von Einzelanoden und größeren Anodengruppen. Dadurch entsteht ein optimiertes Spannungsprofil, das synchron mit der Bewegung der Karosserie durch das KTL-Becken läuft. Die Bezeichnung „DC“ steht für „direct current (Gleichstrom); „MACS“ ist die Abkürzung für „Modular Anode Control System“.

Die flexible Anodensteuerung ermöglicht es, den Beschichtungsprozess bei Ausfall von Anoden oder Anodengruppen durch die benachbarten Module zu kompensieren. Dadurch wird eine gleichbleibende Beschichtungsqualität erreicht.

EcoDC MACS basiert auf der IGBT-Technologie. Dadurch ergibt sich eine sehr geringe Restwelligkeit von weniger als 2 % über den gesamten Strom- und Spannungsbereich. Dies ermöglicht eine gleichmäßigere Beschichtung mit geringeren Oberflächenrauigkeiten. Energieeinsparungen werden durch den Wirkungsgrad von mehr als 96 % erreicht. Gleichzeitig entfällt die Vorhaltung von Standby-Gleichrichtern.

Ihre Vorteile mit EcoDC MACS

  • Hohe Beschichtungsqualität
  • Höhere Energieeffizienz
  • Geringer Platzbedarf
  • Modularer Aufbau
  • Höhere Verfügbarkeit
  • Keine Standby-Gleichrichter erforderlich