Wir verwenden Cookies, ähnliche Technologien und Tracking-Dienste

Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies, ähnliche Technologien und Tracking-Dienste („Cookies“). Dienen diese nicht allein dazu, Ihnen die Webseite technisch darzustellen, sondern auch, unsere Webseite auf Basis Ihres Nutzerverhaltens zu verbessern (z.B. per Salesforce Pardot) und Ihnen interessengerechte Inhalte bereitzustellen (z.B. LinkedIn Insights, Google Ads), benötigen wir Ihr Einverständnis. Wir binden zudem Inhalte von Drittanbietern ein (z.B. Microsoft Azure zum Single-Sign-on), dabei kann es zu einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA, einen unsicheren Drittstaat kommen. Indem Sie auf „Alle Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie sowohl der Verwendung von nicht zwingend erforderlichen Cookies zu als auch der Drittstaatenübermittlung. Per Klick auf „Ablehnen“, lehnen Sie die Verwendung von nicht zwingend notwendigen Cookies ab. Um auszuwählen, welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, treffen Sie bitte unter „Details“ Ihre Auswahl. Weitere Informationen, insbesondere über Ihre Betroffenenrechte, erhalten Sie unter „Details“ oder in unserer Datenschutzerklärung .

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.

Zu allen einwilligen

Unbedingt erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite überhaupt erst nutzbar und funktionsfähig, indem sie die Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen, Cookie-Präferenzen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Außerdem sorgen die Cookies dieser Kategorie dafür, dass die Webseite den Rechtsvorschriften und den Sicherheitsstandards entspricht. Aufgrund dieser Bedeutung können Sie die Verwendung dieser Cookies auf unserer Seite nicht unterbinden. Details zu diesen Cookies erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Funktionalität und Personalisierung

Diese Cookies sammeln Informationen über Ihre Gewohnheiten bei der Nutzung unserer Webseiten und helfen uns, die Funktionalität und die Attraktivität unserer Webseiten entsprechend Ihrer früheren Besuche, Ihres Standorts und Ihrer Browsereinstellungen anzupassen und damit Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Sie ermöglichen Ihnen außerdem den Zugriff auf Tools von Drittanbietern, die wir in unserer Webseite integriert haben (z.B. Microsoft Azure zum Single-Sign-on). Dabei kann es zu einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA, einen unsicheren Drittstaat kommen. Akzeptieren Sie diese Cookies nicht, stehen Ihnen die Funktionen der Webseite nur eingeschränkt zur Verfügung. Details zu den eingesetzten Tools erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Analyse

Diese Cookies dienen der Erstellung grundlegender Anwendungs- und Nutzerstatistiken auf der Grundlage der Nutzung unserer Webseiten. Ihre Einwilligung umfasst neben dem Setzen der Cookies die anschließende Datenverarbeitung einschließlich einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA durch eingesetzte Dienste wie z.B. Salesforce Pardot. Details zu den eingesetzten Tools erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Marketing und Social Media

Diese Cookies verhelfen Drittanbietern Informationen darüber zu sammeln, wie Sie Inhalte von unserer Webseite über die sozialen Medien teilen, oder liefern Analysedaten zu Ihrem Nutzungsverhalten, wenn Sie zwischen Social-Media-Plattformen oder unseren Social-Media-Kampagnen und unseren eigenen Webseiten wechseln (z.B. LinkedIn Insights). Außerdem helfen uns Marketing-Cookies von Drittanbietern die Wirksamkeit unserer Werbeanzeigen auf Webseiten von anderen zu messen (z.B. Google Ads). Wir setzen diese Cookies ein, um zu optimieren, wie wir Ihnen unsere Inhalte zukommen lassen. Die eingesetzten Drittanbieter und Social-Media-Plattformen können Ihre Daten in die USA, einem unsicheren Drittstaat, übermitteln. Ihre Einwilligung umfasst neben dem Setzen der Cookies die anschließende Datenverarbeitung einschließlich der beschriebenen Übermittlung. Details zu den eingesetzten Tools und unseren Social-Media-Präsenzen erfahren Sie unter „mehr Infos“.

Mehr Infos

Einstellungen speichern

  • Installierte Ecopure® RTO

Breites Verfahrensspektrum zur Abluftreinigung in der Druck- und Beschichtungsindustrie

Bietigheim-Bissingen, 30. September 2011 – Die Anforderungen der Druck- und Beschichtungsindustrie an die Abluftreinigung sind vielfältig. Denn sowohl die Zusammensetzung als auch die Konzentration der Abluftschadstoffe variiert bei den unterschiedlichen Prozessen extrem. Egal ob Zigarettenverpackungen gedruckt, selbstklebende Folie kaschiert oder Spezialfolie beschichtet wird: Dank einer breiten Produktpalette und kundenspezifischer Lösungen hat die Dürr Systems GmbH für jede Anforderung die richtige Abluftreinigungsanlage parat.

Für kleine und große Abluftmengen, für geringe und hohe Schadstoffbelastungen – mit regenerativ thermischer Oxidation wird die Abluft effektiv gereinigt. Verschiedene Anlagenausführungen stellen sicher, dass für jede Anwendung die richtigen Parameter gesetzt werden.

Ecopure® CTO: der Spezialist für kleine und mittlere Abluftmengen
Für Industriebetriebe mit geringen bis mittleren Abluftvolumina, die eine ökonomische Lösung zur Emissionsreduktion suchen und keine Besonderheiten in der Schadstoffzusammensetzung aufweisen, hat Dürr auf Basis seiner regenerativen Abluftreinigungsanlage Ecopure® RTO ein so genanntes „Lean-Line“-Konzept entwickelt: die Kompaktanlage Ecopure® CTO, die auf kleinere Abluftströme ausgelegt ist, die Investitions- und Betriebskosten senkt und durch maximale Flexibilität und minimalen Platzbedarf überzeugt. Ein Vormontagekonzept macht die Montage und Inbetriebnahme sehr einfach, dadurch ist die Ecopure® CTO schnell einsatzbereit. Bisher betrug die maximale Abluftmenge bei CTO Anlagen 15.000 Nm³/h, doch seit Kurzem ist die CTO-Technologie sie auch für Abluftvolumen bis 30.000 Nm³/h einsetzbar. So kann die preis-günstige Alternative für „einfache“ Anwendungsfälle auch bei höheren Volumina angewendet werden.

Ein aktuelles Einsatzbeispiel für die CTO-Anlage von Dürr ist die Firma A&R Carton GmbH, die am Standort Königsbrunn ab Oktober 2011 mit einer neuen Tiefdruckmaschine Zigarettenverpackungen bedruckt. Der Lieferumfang von Dürr beinhaltet die komplette Abluftreinigungstechnik inklusive Brenner, keramischem Wärmetauschermaterial, Steuerschrank, Ventilator und Reingaskanal. Da die Inbetriebnahme weitgehend unabhängig vom Produktionsprozess in der Druckerei ist und lediglich eine Einstellung der vorhandenen Lüftungssysteme vorgenommen werden muss, werden von der Bestellung bis zur Inbetriebnahme nur 4 Monate gebraucht. So einfach wie die Inbetriebnahme ist auch die Wartung und Betreuung. Die Anlage zeichnet sich weiterhin durch geringen Energieverbrauch bei hohem Abreinigungswirkungsgrad aus.

RTO-Oxidationstechnologie bei großen Volumen und hoher Belas-tung
Industriebetrieben mit mittleren bis großen Abluftvolumina und hoher Schadstoffbeladung bietet Dürr weiterhin die thermische Oxidationstechnologie Ecopure® RTO (auch RNV genannt). Auch Abluft mit kritischen Stoffen wie Weichmacher oder Silicone wird damit sicher gereinigt.

Die RTO-Technologie ist hocheffizient und bietet verschiedene Möglichkeiten der Wärmerückgewinnung und Prozessintegration. Die Orafol Europe GmbH, ein führender Hersteller von selbstklebenden Folien, Klebebandsystemen und reflektierenden Materialien, hat gerade eine solche Anlage mit Dürr realisiert, und zwar bereits die fünfte in Deutschland und den USA. Bei der Konzeption der neuen RTO stand im Vor-dergrund, die Energie bestmöglich zu nutzen. Eine Kombination von Abscheider, Wärmetauscher und RTO sorgt dafür, dass die aufgeheizte gereinigte Abluft nach dem Verbrennungsprozess weiter zur Erwärmung von Thermalöl und Warmwasser eingesetzt werden kann. Das Thermalöl wiederum beheizt die Trockner in der Produktion, während das Warmwasser zur Gebäudewärmung und Zuluftvorwärmung dient. Somit ist die Abluftreinigung als wesentlicher Bestandteil perfekt in die Produktion integriert. Eine programmierte Schnittstelle zwischen Produktion und RTO-Steuerung gewährleistet einen ständigen Informationsaustausch und die Anpassung an veränderte Bedingungen in der Produktion.

Ecopure®TAR für Sonderfälle
Einen Sonderfall in der Beschichtungsbranche stellt die Tapetenindust-rie dar. Hier enthält die Abluft besonders viele Weichmacher, die bei der Herstellung von Vinyltapeten eingesetzt werden. Da eine entsprechende Vorbehandlung des Abluftstroms zu aufwändig wäre, empfiehlt sich für die Abreinigung die besonders leitungsfähige rekuperative thermische Oxidationstechnik Ecopure® TAR von Dürr (auch TNV genannt). Zurzeit arbeitet Dürr am dritten Auftrag in Folge für einen großen Tape-tenhersteller in der Ukraine.

Man sieht: thermische Verfahren sind vielfältig und weltweit einsetzbar.