Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien („Cookies“). Um deren Verwendung zur Analyse der Webseitenutzung und zur Steigerung der Funktionalität zu erlauben, klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“. Um auszuwählen welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, um Ihre Einstellungen zu ändern oder um detaillierte Informationen zu erhalten, klicken Sie auf „Details“.

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.
Zu allen einwilligen
Erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite nutzbar, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Da die Webseite ohne sie nicht ordnungsgemäß funktionieren kann, können Sie sich nicht von dieser Art von Cookies abmelden.

Funktionalität

Diese Cookies helfen uns, die Funktionalität und Attraktivität unserer Webseites und damit Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern, indem Ihre z.B. Einstellungen, Auswahl und Filterung gespeichert werden und Ihr Gerät bei einem späteren Besuch wiedererkannt wird.

Analyse

Diese Cookies erlauben uns und den Dienstanbietern (z.B. Google über den Dienst Google Analytics), Informationen und Statistiken über Ihre Interaktion mit unserer Webseite zu erhalten und auszuwerten, um mit den gewonnenen Erkenntnissen unsere Webseite zu optimieren.

Mehr Infos
(Datenschutzerklärung)

Einstellungen speichern

Dürr Eco Energie

Dezentrale Stromerzeugung

Die Energiewelt ist im Wandel! Hocheffiziente, kleine und dezentrale Stromerzeuger ersetzen große zentralisierte fossil befeuerte Kraftwerke. Eine Mischung aus erneuerbaren, hybriden und fossil befeuerten Kraftwerken wird die Deckung des Strombedarfs in Zukunft sicherstellen. Insbesondere in fossil mit Erdgas, Kohle, Diesel, Öl etc. befeurten Anlagen ist die Verbesserung der Gesamteffizienz und der Fokus auf KWK (Kraft-Wärme-Kopplung) zwingend erforderlich.
In Entwicklungsländern, in denen das öffentliche Netz häufig nicht stabil ist, produzieren dezentrale Kleinkraftwerke Strom für den Endverbraucher direkt vor Ort. Der Transport der Brennstoffe zu diesen dezentralen Kraftwerken macht die Stromproduktion sehr teuer. Daher ist höchste Effizienz in der Stromerzeugung erforderlich, um eine wirtschaftliche Versorgung sicherzustellen.

Dürr bietet eine effektive Schlüsseltechnologie für die dezentrale Energieerzeugung:

Die Dürr Cyplan® ORC-Technologie ermöglicht die Effizienzsteigerung von neuen und bestehenden dezentralen Kraftwerken durch Umwandlung von Wärme in Elektrizität. Der elektrische Wirkungsgrad fossil betriebener Aggregate kann um bis zu 30% gesteigert werden. Die wirtschaftliche Elektrifizierung von kleinen bis mittleren Wärmequellen wie Biomasse oder geothermischen Ressourcen wird durch die Cyplan ORC®-Technologie ebenfalls möglich. Die Investition in Dürr Cyplan® ORC wird sich in kurzer Zeit amortisieren.

 

ORC Technologie

Dürr bietet die Cyplan® ORC (Organic Rankine Cycle) Technologie, dieser Anlagenvariante liegt ein thermischer Kreisprozess zu Grunde, der Wärmeenergie zur Stromerzeugung nutzt. Die Cyplan® ORC (Organic Rankine Cycle) ist eine Schlüsseltechnologie für die Stromerzeugung aus dezentralen Wärmequellen. Durch ihre Effizienz und Flexibilität kann mit der ORC­ Technologie ungenutzte thermische Energie mit einem Temperaturbereich zwischen 90 – 600 °C gewinnbringend verwertet werden.

Ihre Vorteile mit der ORC-Technologie von Dürr Cyplan sind:

  • CO2 ­freie Stromerzeugung aus Abwärme
  • Steigerung der Energieeffizienz
  • Ressourcenschonung
  • Mehr Unabhängigkeit durch die Nutzung der selbst erzeugten Energie

Die Anwendungsgebiete unserer Cyplan® ORC sind breit gefächert. In der Geothermie, Industrie, Solarthermie sowie bei Motoren /BHKW, Feuerungen von Biomasse und Abfällen und Gasturbinen, können Sie einen enormen Nutzen von den Cyplan® ORC- Lösungen haben. In diesen Anwendungsfeldern entsteht sehr viel ungenutzte Wärme, die mit einer ORC-Anlage sinnvoll genutzt und Strom erzeugt werden kann.