Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies und ähnliche Technologien („Cookies“). Um deren Verwendung zur Analyse der Webseitenutzung und zur Steigerung der Funktionalität zu erlauben, klicken Sie bitte auf „Akzeptieren“. Um auszuwählen welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, um Ihre Einstellungen zu ändern oder um detaillierte Informationen zu erhalten, klicken Sie auf „Details“.

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.
Zu allen einwilligen
Erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite nutzbar, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Da die Webseite ohne sie nicht ordnungsgemäß funktionieren kann, können Sie sich nicht von dieser Art von Cookies abmelden.

Funktionalität

Diese Cookies helfen uns, die Funktionalität und Attraktivität unserer Webseites und damit Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern, indem Ihre z.B. Einstellungen, Auswahl und Filterung gespeichert werden und Ihr Gerät bei einem späteren Besuch wiedererkannt wird.

Analyse

Diese Cookies erlauben uns und den Dienstanbietern (z.B. Google über den Dienst Google Analytics), Informationen und Statistiken über Ihre Interaktion mit unserer Webseite zu erhalten und auszuwerten, um mit den gewonnenen Erkenntnissen unsere Webseite zu optimieren.

Mehr Infos
(Datenschutzerklärung)

Einstellungen speichern

EcoProFleet – Fahrerloses Transportsystem für Lackieranlagen

Die Automobilproduktion der Zukunft erfordert eine flexible und wandelbare Lackieranlage. Um starre Fertigungslinien aufzulösen wird ein unabhängiges Fördersystem benötigt. Aus diesem Grund hat Dürr EcoProFleet entwickelt, das erste Automated Guided Vehicle (AGV) speziell für Lackieranlagen.

Die fahrerlosen Transportfahrzeuge können beliebige Karosserien aufnehmen und transportieren sie bedarfsgenau zum nächsten Prozessschritt. In der Lackieranlage bedeutet dies eine noch nie dagewesene Flexibilität. Anstelle von stationären Fördertechnik-Elementen bewegen AGVs die Karosserien unabhängig und parallel zueinander zwischen den Arbeitsstationen und Zwischenspeichern. Wartezeiten aufgrund von unterschiedlichen Bearbeitungszeiten der Karosserien entfallen. Bei kurzfristigen Ausfällen können die Transportwägen andere Stationen anfahren und tragen somit einen wesentlichen Beitrag zur Effizienzsteigerung bei. Der gesamte Lackierprozess wird dadurch optimal gestaltet.

Optimal für Lackieranlagen

Die fahrerlosen Fahrzeuge sind speziell für die Nutzung in Lackieranlagen entwickelt. EcoProFleet AGVs sind lack- und lösemittelbeständig und lassen sich leicht reinigen. Mit einer Gesamthöhe von nur 225 mm unterfahren sie problemlos alle Arbeitsplätze und Fördertechniksysteme, um Karosserien einzufördern, zu übergeben oder zu übernehmen. So arbeiten sie an den Schnittstellen perfekt zusammen. Für den sicheren Einsatz sorgt integrierte Sicherheitstechnik, wie beispielsweise Laserscanner.

Keine Ladepausen

Ein besonderer Vorteil der Entwicklung ist die Energieversorgung der einzelnen EcoProFleet AGVs. Im Gegensatz zu batteriebetriebenen Flotten entfällt durch den Einsatz von Kondensatortechnik die lange Ladezeit. Die kurzen Standzeiten, wenn eine Karosserie übergeben oder aufgenommen wird, reichen aus, um die AGVs vollständig mit Energie zu versorgen. Komplementiert wird das EcoProFleet-System mit der durchgehenden, intelligenten Steuerung, die über die zentrale Leittechnik von Dürr (DXQcontrol) angebunden ist. Diese sorgt dafür, dass alle AGVs permanent produktiv unterwegs sind. Damit bietet Dürr über alle Ebenen eine durchgängige, intelligente Steuerung für den Einsatz von AGVs in Lackieranlagen. So schafft das Transportsystem EcoProFleet maximale Effizienz und Flexibilität im industriellen Lackierprozess.

Ihre Vorteile mit EcoProFleet

  • Flexibles Fördersystem zwischen Karosseriespeicher, Arbeitsplätzen und Endkontrolle
  • Keine festinstallierte Fördertechnik
  • Einfachere Anpassung an neue Fahrzeugmodelle und Fertigungsabläufe
  • Einfacherer Zugang und verbesserte Sauberkeit in den Fertigungsbereichen
  • Integrierte Sicherheitstechnik
  • Intelligente Steuerung mit Anbindung an DXQcontrol