Hängeförderer für Lackieranlagen

In Lackieranlagen finden Hängeförderer in erster Linie im Bereich Unterbodenschutz (UBS) und Nahtabdichten (NAD) Anwendung. Sowohl unsere Elektrohängebahnen (EHB) als auch das nur bei Dürr erhältliche Twin Trolley System (T.T.S.®) eignen sich hierfür optimal. Abgehängte Rollenbahnen und unser neu entwickeltes „Friction Drive System“ ergänzen unser Portfolio.

Elektrohängebahn

Elektrohängebahnen (EHB) bestehen aus Einzelfahrwerken mit Reibradantrieb und transportieren die Karosserien durch die Lackieranlage. Die Elektrohängebahn steht für Flexibilität: Optional mit Hubgehänge ausgestattet, lassen sich Fertigungslinien und Transportwege kreuzen und die Karosserien auf beliebige Arbeitsniveaus absenken. Das Einfördern in andere Ebenen geschieht mit Karosseriehebern.

Power & Free

Auf Kundenwunsch liefert Dürr Power & Free-Förderer. Diese bestehen aus einer stetig laufenden Antriebskette (Power), die mit Hilfe einer Klinke an das Gehänge gekoppelt wird. Durch die Entriegelung der Klinke kann das Fahrwerk trotz laufender Kette bedarfsweise gestoppt werden (Free).

Twin Trolley System

Bei Twin Trolley System (T.T.S.®) handelt es sich um ein System, bei dem die Laufwagen über Mitnehmer (Trolleys) formschlüssig durch Zahnriemen nahezu schlupf- und verschleissfrei angetrieben werden. Dadurch sind hohe Geschwindigkeiten erreichbar. Optional mit einem flexiblen Hubgehänge ausgestattet, lässt sich die Karosserie auf beliebige Arbeitsniveaus absenken.

Abgehängte Rollenbahnen

Das System mit abgehängten Rollenbahnen basiert auf Elementen der Skidfördertechnik und bietet ein hohes Maß an Standardisierung und Durchgängigkeit.

keyboard_arrow_up