Ecopure® ACS – VOC-Aufkonzentrierung

Abluftreinigung

Lackierprozesse können Abgase und Gerüche erzeugen, die die Umwelt schädigen können, wenn sie nicht richtig behandelt werden. Diese Gase und Gerüche müssen aus dem Abgasstrom entfernt werden, bevor sie in die Atmosphäre gelangen.

Dürr bietet dazu ein komplettes Produkt Portfolio an Abluftreinigungstechnik an und versteht sich als wichtiger Partner der industriellen Lackierindustrie. So findet sich im Portfolio für jede Anforderung kundenspezifische und wirtschaftliche Abluftreinigungslösungen die nachhaltig und effizient zu dem idealen Betrieb Ihrer Anlage beitragen. Kombiniert mit einer Dürr-Wärmerückgewinnung können die nachhaltigen Systeme zur Reinigung schadstoffhaltiger Abluft sogar bislang ungenutzte Energie in den Prozess zurückführen.

Durch die wirkungsvolle Art der Luftreinhaltung werden nicht nur rechtliche Anforderungen umfassend erfüllt und Emissionsgrenzwerte eingehalten, sondern auch eine maximale Energieeffizienz erreicht. Alle Anlagen werden gemäß den Anforderungen der Kunden geplant und hergestellt.

Neben den kompletten Abluftreinigungsanlagen von Dürr gibt es auch die Möglichkeit lediglich den Brenner Ihrer bestehenden Anlage aus zu tauschen. Dies ist dann notwendig wenn es zu einer Verschärfung der Grenzwerte kommt.

Neben den Lackierprozessen, gibt es noch weitere Industriebereiche in denen die Abluftreinigungsanlagen von Dürr Ihre Anwendung finden. Hierzu gehören die chemische und pharmazeutische Industrie, Lebensmittelbranche oder auch die Druck- und Beschichtungsindustrie.

Spritzkabine – Aufbringen der Farbe

Die entstehende Abluft aus Lack- und Trocknungsprozessen wird mit den Ecopure® Technologien und Systemen von Dürr effizient gereinigt. Beim Auftragen der Lacke in der Spritzkabine entstehen Schadstoffe, die gereinigt werden müssen. Die entstehenden Abluftvolumenströme sind meist schwach mit Schadstoffen beladen und daher bittet sich vor der eigentlichen Abluftreinigung eine Aufkonzentrierung dieser Schadstoffe an. Damit wird der gesamte Prozess wirtschaftlich, nachhaltig und effizient gestaltet.

Hierzu bietet Dürr den Ecopure® CRC Konzentrator an. Diesem System liegt das Verfahren der Adsorption zu Grunde. Die Adsorption ist ein physikalischer Prozess zur Anlagerung von gasförmigen Schadstoffmolekülen auf einer aktiven Oberfläche, wie Zeolithen oder Aktivkohle. Zur Schadstoffbeseitigung wird diese Anlage mit einer nachgeschalteten thermischen oder katalytischen Oxidationsstufe ergänzt.

Die Ecopure® TAR und Ecopure® RTO basieren auf dem Prozess der thermischen Oxidation und bieten den effizientesten Abluftreinigungsprozess für die Entsorgung von brennbaren organischen Schadstoffen. Mit diesen Technologien werden organische Substanzen in Prozessabgasen bei hohen Temperaturen oxidiert, um sie in Kohlendioxid und Wasserdampf umzuwandeln. Die erzeugte Wärmeenergie kann für andere Prozesse genutzt werden. Wodurch der gesamte Prozess nachhaltig und effizient gestaltet werden kann.

Trocknungsprozesse

Nachdem der Lack auf die Karosse aufgetragen wurde, muss dieser getrocknet werden. Dies geschieht in einem separaten Trocknungsprozess, hierbei werden wiederum Schadstoffe frei, die gereinigt werden müssen. Hier kommen meist die thermischen Anlagenvarianten zur Abluftreinigung zum Einsatz. Hierbei wird bevorzugt die Ecopure® TAR und Ecopure® RTO eingesetzt.

Kontakt Dürr

Kontakt
Contact Sales Environmental
Sales
Dürr Systems AG
Carl-Benz-Str. 34
74321 Bietigheim-Bissingen
Deutschland
keyboard_arrow_up