Wir verwenden Cookies, ähnliche Technologien und Tracking-Dienste

Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies, ähnliche Technologien und Tracking-Dienste („Cookies“). Dienen diese nicht allein dazu, Ihnen die Webseite technisch darzustellen, sondern auch, unsere Webseite auf Basis Ihres Nutzerverhaltens zu verbessern (z.B. per Salesforce Pardot) und Ihnen interessengerechte Inhalte bereitzustellen (z.B. LinkedIn Insights, Google Ads), benötigen wir Ihr Einverständnis. Wir binden zudem Inhalte von Drittanbietern ein (z.B. Microsoft Azure zum Single-Sign-on), dabei kann es zu einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA, einen unsicheren Drittstaat kommen. Indem Sie auf „Alle Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie sowohl der Verwendung von nicht zwingend erforderlichen Cookies zu als auch der Drittstaatenübermittlung. Per Klick auf „Ablehnen“, lehnen Sie die Verwendung von nicht zwingend notwendigen Cookies ab. Um auszuwählen, welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, treffen Sie bitte unter „Details“ Ihre Auswahl. Weitere Informationen, insbesondere über Ihre Betroffenenrechte, erhalten Sie unter „Details“ oder in unserer Datenschutzerklärung .

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.

Zu allen einwilligen

Unbedingt erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite überhaupt erst nutzbar und funktionsfähig, indem sie die Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen, Cookie-Präferenzen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Außerdem sorgen die Cookies dieser Kategorie dafür, dass die Webseite den Rechtsvorschriften und den Sicherheitsstandards entspricht. Aufgrund dieser Bedeutung können Sie die Verwendung dieser Cookies auf unserer Seite nicht unterbinden. Details zu diesen Cookies erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Funktionalität und Personalisierung

Diese Cookies sammeln Informationen über Ihre Gewohnheiten bei der Nutzung unserer Webseiten und helfen uns, die Funktionalität und die Attraktivität unserer Webseiten entsprechend Ihrer früheren Besuche, Ihres Standorts und Ihrer Browsereinstellungen anzupassen und damit Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Sie ermöglichen Ihnen außerdem den Zugriff auf Tools von Drittanbietern, die wir in unserer Webseite integriert haben (z.B. Microsoft Azure zum Single-Sign-on). Dabei kann es zu einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA, einen unsicheren Drittstaat kommen. Akzeptieren Sie diese Cookies nicht, stehen Ihnen die Funktionen der Webseite nur eingeschränkt zur Verfügung. Details zu den eingesetzten Tools erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Analyse

Diese Cookies dienen der Erstellung grundlegender Anwendungs- und Nutzerstatistiken auf der Grundlage der Nutzung unserer Webseiten. Ihre Einwilligung umfasst neben dem Setzen der Cookies die anschließende Datenverarbeitung einschließlich einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA durch eingesetzte Dienste wie z.B. Salesforce Pardot. Details zu den eingesetzten Tools erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Marketing und Social Media

Diese Cookies verhelfen Drittanbietern Informationen darüber zu sammeln, wie Sie Inhalte von unserer Webseite über die sozialen Medien teilen, oder liefern Analysedaten zu Ihrem Nutzungsverhalten, wenn Sie zwischen Social-Media-Plattformen oder unseren Social-Media-Kampagnen und unseren eigenen Webseiten wechseln (z.B. LinkedIn Insights). Außerdem helfen uns Marketing-Cookies von Drittanbietern die Wirksamkeit unserer Werbeanzeigen auf Webseiten von anderen zu messen (z.B. Google Ads). Wir setzen diese Cookies ein, um zu optimieren, wie wir Ihnen unsere Inhalte zukommen lassen. Die eingesetzten Drittanbieter und Social-Media-Plattformen können Ihre Daten in die USA, einem unsicheren Drittstaat, übermitteln. Ihre Einwilligung umfasst neben dem Setzen der Cookies die anschließende Datenverarbeitung einschließlich der beschriebenen Übermittlung. Details zu den eingesetzten Tools und unseren Social-Media-Präsenzen erfahren Sie unter „mehr Infos“.

Mehr Infos

Einstellungen speichern

Neue Software stellt Prozessqualität sicher

DXQquality.management in Lackieranlagen sorgt für ein hohes Maß an Transparenz in der Produkt- und Prozessqualität

Die neue Software DXQquality.management von Dürr erfasst den gesamten Lebenszyklus eines Produktes und ermöglicht die Einhaltung durchgehender Qualitätsstandards. Mit diesem Tool können Qualitätsmängel an lackierten Karosserien visualisiert und nachverfolgt werden. Breit angelegte Analysen stellen die Prozessqualität sicher und machen die Software zu einem unverzichtbaren Werkzeug in der Lackieranlage der Zukunft.

Die Anforderungen an Lackierprozesse werden immer komplexer – einerseits durch verstärkt individuelle Kundenwünsche, andererseits durch immer flexiblere Produktionslinien. Die Qualitätssicherung muss sich an diese veränderten Produktionsbedingungen anpassen. Mit DXQquality.management liefert Dürr einen wichtigen Baustein dafür.

Transparenz im Produktionsprozess

Dürrs innovatives DXQquality.management sorgt für ein hohes Maß an Transparenz in der Produktqualität. Die Software dient der Produkt- und Prozessnachverfolgung mit dem Fokus auf Qualitätsanalysen. Für jede Karosserie, die durch die Produktionslinie läuft, wird ein eigener Lebenszyklus – eine Art Lebensakte – angelegt. Hier wird jeder Produktionsschritt dokumentiert. Diese gesammelten Daten können sowohl zur Prozessverbesserung als auch zu Analysezwecken genutzt werden. Damit besitzt DXQquality.management das Potential, die gesamte Produktionsqualität nachhaltig zu optimieren.

Losch, Felix Senior Sales Manager MES & Controls
Felix Losch, Manager Digital Sales, Dürr Systems AG

In Kombination mit unserem Analytics-Portfolio ist DXQquality.management ein grundliegender Baustein für die Lackieranlage der Zukunft. Lückenlose Qualitätsdaten ermöglichen eine automatische Erkennung und nachhaltige Lösung systematischer Qualitätsfehler.

Intelligente Schnittstellen

Eine intuitive, benutzerfreundliche und mobile Anwendung ermöglicht es den Qualitätsbeauftragten, das Ergebnis der manuellen Qualitätsprüfung direkt ins System einzugeben. Eventuelle Qualitätsmängel werden dokumentiert und entsprechende Nachbearbeitungen können schnell und effizient erledigt werden. Die direkte Eingabe ins System minimiert den Zeitaufwand bei der Qualitätskontrolle erheblich und optimiert den Produktionsprozess. Für die Systemadministratoren steht eine grafische Schnittstelle bereit, um das Tool auf die lokalen Produktionsgegebenheiten individuell anzupassen. Zusätzlich liefern Dashboards die relevanten Kennzahlen zu bestimmten Qualitätskriterien. Hierzu zählen unter anderem Erstläufer- und Nacharbeitsquoten sowie die häufigsten Fehler. Eine Heat Map stellt übersichtlich die Fehlerverteilung auf der Karosserie dar. Darüber hinaus können durch einen geführten Anlagenrundgang Prozessprüfpunkte abgearbeitet werden, wodurch auf Prozessfehler, welche die Qualität beeinflussen, schnell reagiert werden kann.

DXQquality.management – Qualität auf höchstem Niveau neu definiert durch

  • Lebenszyklus-Datensatz für jedes einzelne Werkstück
  • Möglichkeit zur Prozessdaten-Nachverfolgung von jedem Produkt
  • Informationen zu Qualitätstrends
  • Schnelle Identifikation von systemischen Fehlern

Anwendung

Dürr‘s DXQquality.management kommt beispielsweise im Werk von SAIC Volkswagen in Anting, China, zum Einsatz. Erkennt ein Mitarbeiter Unregelmäßigkeiten an der Lackoberfläche, so gibt er diese direkt über das Tablet ins System ein. Eine dem Mitarbeiter vertraute Karosseriedarstellung im 2D-Koordinatenraster hilft ihm, die betroffene Stelle auf der Karosserie genau zu lokalisieren. Diese dokumentierten Qualitätsfehler ergeben zusammen mit den gesammelten Prozessdaten eine umfangreiche Datenbasis, welche die Grundlage für eine datengetriebene Fehlerursachen- und Maßnahmenanalyse darstellt. Hierbei können mit Hilfe von künstlicher Intelligenz Fehlermuster erkannt werden. Dies ist Bestandteil von DXQplant.analytics, einer weiteren Software desDXQ-Produktportfolios.

VERWANDTE ARTIKEL