Wir verwenden Cookies, ähnliche Technologien und Tracking-Dienste

Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies, ähnliche Technologien und Tracking-Dienste („Cookies“). Dienen diese nicht allein dazu, Ihnen die Webseite technisch darzustellen, sondern auch, unsere Webseite auf Basis Ihres Nutzerverhaltens zu verbessern (z.B. per Salesforce Pardot) und Ihnen interessengerechte Inhalte bereitzustellen (z.B. LinkedIn Insights, Google Ads), benötigen wir Ihr Einverständnis. Wir binden zudem Inhalte von Drittanbietern ein (z.B. Microsoft Azure zum Single-Sign-on), dabei kann es zu einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA, einen unsicheren Drittstaat kommen. Indem Sie auf „Alle Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie sowohl der Verwendung von nicht zwingend erforderlichen Cookies zu als auch der Drittstaatenübermittlung. Per Klick auf „Ablehnen“, lehnen Sie die Verwendung von nicht zwingend notwendigen Cookies ab. Um auszuwählen, welche Cookies wir im Einzelnen verwenden dürfen, treffen Sie bitte unter „Details“ Ihre Auswahl. Weitere Informationen, insbesondere über Ihre Betroffenenrechte, erhalten Sie unter „Details“ oder in unserer Datenschutzerklärung .

Details

Ablehnen

Akzeptieren

Nachfolgend können Sie einzelne Technologien, die auf dieser Webseite verwendet werden, aktivieren/deaktivieren.

Zu allen einwilligen

Unbedingt erforderlich

Diese Cookies machen eine Webseite überhaupt erst nutzbar und funktionsfähig, indem sie die Grundfunktionen wie Seitennavigation, Spracheinstellungen, Cookie-Präferenzen und Zugang zu geschützten Bereichen der Webseite bereitstellen. Außerdem sorgen die Cookies dieser Kategorie dafür, dass die Webseite den Rechtsvorschriften und den Sicherheitsstandards entspricht. Aufgrund dieser Bedeutung können Sie die Verwendung dieser Cookies auf unserer Seite nicht unterbinden. Details zu diesen Cookies erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Funktionalität und Personalisierung

Diese Cookies sammeln Informationen über Ihre Gewohnheiten bei der Nutzung unserer Webseiten und helfen uns, die Funktionalität und die Attraktivität unserer Webseiten entsprechend Ihrer früheren Besuche, Ihres Standorts und Ihrer Browsereinstellungen anzupassen und damit Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Sie ermöglichen Ihnen außerdem den Zugriff auf Tools von Drittanbietern, die wir in unserer Webseite integriert haben (z.B. Microsoft Azure zum Single-Sign-on). Dabei kann es zu einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA, einen unsicheren Drittstaat kommen. Akzeptieren Sie diese Cookies nicht, stehen Ihnen die Funktionen der Webseite nur eingeschränkt zur Verfügung. Details zu den eingesetzten Tools erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Analyse

Diese Cookies dienen der Erstellung grundlegender Anwendungs- und Nutzerstatistiken auf der Grundlage der Nutzung unserer Webseiten. Ihre Einwilligung umfasst neben dem Setzen der Cookies die anschließende Datenverarbeitung einschließlich einer Übermittlung Ihrer Daten in die USA durch eingesetzte Dienste wie z.B. Salesforce Pardot. Details zu den eingesetzten Tools erhalten Sie unter „mehr Infos“.

Marketing und Social Media

Diese Cookies verhelfen Drittanbietern Informationen darüber zu sammeln, wie Sie Inhalte von unserer Webseite über die sozialen Medien teilen, oder liefern Analysedaten zu Ihrem Nutzungsverhalten, wenn Sie zwischen Social-Media-Plattformen oder unseren Social-Media-Kampagnen und unseren eigenen Webseiten wechseln (z.B. LinkedIn Insights). Außerdem helfen uns Marketing-Cookies von Drittanbietern die Wirksamkeit unserer Werbeanzeigen auf Webseiten von anderen zu messen (z.B. Google Ads). Wir setzen diese Cookies ein, um zu optimieren, wie wir Ihnen unsere Inhalte zukommen lassen. Die eingesetzten Drittanbieter und Social-Media-Plattformen können Ihre Daten in die USA, einem unsicheren Drittstaat, übermitteln. Ihre Einwilligung umfasst neben dem Setzen der Cookies die anschließende Datenverarbeitung einschließlich der beschriebenen Übermittlung. Details zu den eingesetzten Tools und unseren Social-Media-Präsenzen erfahren Sie unter „mehr Infos“.

Mehr Infos

Einstellungen speichern

Regenerativ-katalytische Oxidation (RCO)

Regenerative katalytische Abluftreinigungsanlagen verbinden die Vorteile von regenerativen Wärmetauschern mit denen der katalytischen Oxidation. Sie werden zur Schadstoffreduktion in weniger stark belasteten Abluftströmen sowie zur Geruchsminimierung verwendet.

RCO Vorteile

  • Geringere Betriebskosten im Vergleich zu konventionellen regenerativen thermischen Abluftreinigungsanlagen Geringerer Erdgasverbrauch und reduzierte Ventilatorleistung
  • Lange Lebensdauer der Katalysatoren von mindestens fünf Jahren
  • Niedriger NOx-Beitrag – hauptsächlich flammenloser Betrieb
  • Hoher Wirkungsgrad bei Anwendungen mit niedrigen VOC-Niveaus
  • Erhöhtes Volumen beim Umbauen einer RTO zu einer RCO
  • Hohe Effizienz bei gleichzeitig niedrigen Betriebskosten

Enthält der lösemittelhaltige Abluftstrom eines Herstellungsprozesses flüchtige organische Verbindungen (VOCs), so werden diese entweder mit dem Ziel einer späteren Wiederverwertung zur Rückgewinnung gesammelt oder beseitigt. Wenn die Lösemittel wenig oder keinen Rückgewinnungswert haben oder wenn Bedenken hinsichtlich der Entsorgung toxischer Verbindungen bestehen, kann sich eine Abreinigungstechnik von Dürr, wie zum Beispiel die thermische oder katalytische Oxidation, als beste Option erweisen.

Unsere regenerativen katalytischen Abluftreinigungsanlagen (RCOs) verbinden die niedrige Betriebstemperatur von katalytischen Abluftreinigern mit den Wärmespeicher- und Rückgewinnungsmerkmalen einer regenerativen thermischen Abluftreinigungsanlage (RTO). Diese Kombination gewährleistet die VOC-Abluftreinigungstechnik mit den geringsten Betriebskosten für Anwendungen mit niedrigen VOC-Konzentrationen.

Funktionsprinzip RCO

Eine RCO Abluftreinigungsanlage von Dürr ist eine regenerativ thermische Verbrennungsanlage mit Katalysator auf dem Wärmetauscherbett. Das Katalysatormaterial besteht entweder aus einem Grundmetall oder einem Edelmetall, welches eine chemische Reaktion mit den eintretenden Flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) oder Gefährliche Luftschadstoffe (HAPs: Hazardous Air Pollutants) hervorruft. Dadurch senkt sich die benötigte Reaktionstemperatur. Mit anderen Worten wird weniger Wärme und damit ein geringerer Energieeintrag für die Umsetzung der Schadstoffe benötigt. Die Brennkammertemperaturen können somit von 850 °C bis unter 500 °C gesenkt werden. Die Schadstoffe werden umgesetzt und die Abluft kann die Anlage gereinigt verlassen.

Anwendungsbereiche RCO

Aufgrund verschiedener optionaler Ausrüstungsmöglichkeiten ist der Einsatz der RCO in einer Vielzahl von Branchen möglich. Diese Produktlinie findet sich unter anderem in der chemischen und pharmazeutischen Industrie, bei der Abluftreinigung von Holzbearbeitung sowie bei der Reinigung von Abgasen der Gummi- und Latexindustrie.

  • Chemische Industrie
  • Pharmazeutische Industrie
  • Holz Industrie
  • Gummi & Latex Industrie

Technische Spezifikationen RCO

Die RCO Abluftreinigungsanlagen sind sehr effektiv bei der Behandlung von Prozessströmen von 5.000 Nm3/h bis über 80.000 Nm3/h. Schadstoffkonzentrationen können in einem Bereich von <1 g/Nm3 bis 10 g/Nm3 behandelt werden.

Die folgenden Schadstoffe können mit Hilfe der RCO aus der Abluft entfernt werden:

  • VOC (Nicht-Methan-Kohlenwasserstoffe)
  • Methan
  • Kohlenstoffmonoxid (CO)

Der Wirkungsgrad liegt zwischen 95 % und mehr als 98 %.

Bauweise RCO

Eine RCO Abluftreinigungsanlage gleicht dem Aufbau einer herkömmlichen RTO Anlage von Dürr. DieRCO ist jedoch mit einem zusätzlichen Katalysator ausgestattet und ihr Betrieb erfolgt bei einer niedrigeren Brennkammertemperatur. Durch die effiziente Wärmerückgewinnung des keramischen Wärmetauschers kann bei der Anlage bereits bei geringen Schadstoffkonzentrationen von knapp 1g/Nm³ eine Abreinigung ohne Einsatz von Primärenergie stattfinden.